Registrieren

21. November 2014

Slalomdribbeln mit ständigem Handwechsel

Kategorie: Spielformen – Autor: kd – 13:22

Eine abgewandelte Slalomstaffel ist die mit Handwechsel. Die Spieler werden durch entsprechende aufgestellte Hindernisse gezwungen, einen Handwechsel vorzunehmen. Um diesen Handwechsel zu provozieren, werden als Hindernisse und Markierungen auf der Strecke 3 längsgestellte Bänke im Abstand von 2 Meter im 90 Grad Winkel aneinander gestellt.
Die Spiele werden in Gruppen mit jeweils bis zu 8 Spielern eingeteilt. Als Aufgabenstellung wird die Order vorgegeben, immer mit der dem Hindernis abgewandten Hand zu dribbeln. Zwischen den Bänken erfolgt dann immer der entsprechende Handwechsel. Die Dribblings können je nach Schwierigkeitsgrad variiert werden, zum Beispiel als Reverse-Dribbling oder als Handwechsel durch die Beine.
Eine interessante Erweiterung des Slalomdribbelns mit Handwechsel stellt die Einbindung lebender Hindernisse dar. Diese werden durch sitzende Spieler ausgefüllt. Die sitzenden Spieler haben die Aufgabe, dem vorbeikommenden dribbelnden Spieler den Ball ohne Körperberührung von unten herauszuspielen und ihn damit in seinem Bewegungsablauf entscheidend zu stören.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

You must be logged in to post a comment.